Wir sind eine

Gemeinschaftsschule.

Schulabschluss

Unsere Schule ist eine Gemeinschaftsschule. Diese Schulart steht gleichberechtigt neben der Grundschule, der Regelschule und dem Gymnasium im Thüringer Schulsystem. An Gemeinschaftsschulen können Kinder von der Einschulung bis zum Schulabschluss lernen. Es wird ihnen ein längeres gemeinsames Lernen mindestens bis zur Klassenstufe 8 ermöglicht. Entsprechend ihrer Leistungsmöglichkeiten, Begabungen und Interessen werden die Schüler einer Gemeinschaftsschule im vorwiegend binnendifferenzierenden Unterricht individuell gefördert. Die heterogene Zusammensetzung einer Lerngruppe erfordert und ermöglicht unterschiedliche Formen der Lernorganisation, um die ganzheitliche Kompetenzentwicklung der Schüler auszubilden. An der CGG verzichten wir bis einschließlich Klasse 6 auf die Bewertung mit Ziffernnoten, sondern erteilen unseren Schülern verbale Leistungseinschätzungen. An unserer Schule können alle in Thüringen möglichen allgemeinbildenden Schulabschlüsse erworben werden: der Hauptschulabschluss, der Qualifizierende Hauptschulabschluss, der Realschulabschluss sowie die Allgemeine Hochschulreife.

Bewertung 

Orientiert an der ThürSchulO wird an der Christlichen Gemeinschaftsschule Gera in den Klassenstufen 1 bis einschließlich 6 auf eine Bewertung mit Noten verzichtet. Erbrachte Leistungen werden verbal eingeschätzt. Durch die kontinuierliche individuelle Lernprozessbegleitung sind differenzierte Lernerfolgsrückmeldungen möglich. Die Schüler erhalten regelmäßig eine Rückmeldung zur Qualität ihrer Lernergebnisse. Dies erfolgt im Unterricht durch Lob, Ermutigung und sichtbare Erfolgsbestätigung aber auch durch verbale Leistungseinschätzungen von Lernerfolgskontrollen („Das-kann-ich-schon“). In den verbalen Zeugnissen zum Schulhalb- und Schuljahr wird die Einschätzung der individuellen Leistung treffend im freien Wortlaut sichtbar. Der Leistungsstand in Bezug zu den klassenstufenbezogenen Lernzielen der einzelnen Fächer ist aus Kompetenzbögen ersichtlich, die ebenfalls Bestandteil des Zeugnisses sind. In einem Zeugnisgespräch mit Schülern und Eltern sollen der jeweilige Entwicklungsstand des Schülers, Begabungen und Erfolge beschrieben sowie weitere Entwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Ab Klasse 7 erhalten die Schüler zusätzlich zum verbalen Zeugnis auch ein Ziffernzeugnis.

 

 

 

 

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, gestatten Sie die Nutzung von Cookies und Analyse-Software bspw. von Google ("Google Analytics"), die dabei helfen, Ihnen in Zukunft noch bessere Dienste anbieten zu können. Cookies, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen (z.B. Login), werden aus technischen Gründen ungeachtet Ihrer Wahl gesetzt. Mehr erfahren …

AkzeptierenAblehnen